Jumelage

Das erste der 7 Ziele von Lions Clubs International ist, "den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und zu erhalten". Unser Club ist daher schon 1975 eine freundschaftliche Beziehung ("Jumelage") mit einem französischen Lionsclub (LC Crépy en Valois, ca 30 km nördlich von Paris) eingegangen; wir treffen uns einmal jährlich, abwechselnd hier und dort. Man wohnt für 2-3 Tage bei seiner Gastfamilie, lernt so am Besten Lebensumstände der Familie und Besonderheiten des Gastlandes kennen und schätzen. Man zeigt sich gegenseitig regionale Sehenswürdigkeiten, feiert im Kreis der Lions-Großfamilie und kehrt nach jeder Jumelage mit vielen Anregungen zurück. 

     Persönliche Freundschaften und Schüleraustausche sind die Früchte dieser Begegnungen, ebenso wie gemeinsame soziale Aktivitäten. So haben wir zusammen mit unseren französischen Freunden u.a. Heime für behinderte Kinder in Polen und Lettland unterstützt und eine Krankenstation in Madagaskar aufgebaut.

      Die Jumelage hat auch zu kulturellen Veranstaltungen wie Ausstellungen von Künstlern und Besichtigungstouren geführt, an denen jeweils 25-30 Mitglieder beider Clubs teilgenommen haben. Gemeinsam haben wir Thüringen und Berlin, Paris, Reims und Burgund erlebt. Natürlich gibt es hier und da sprachliche Barrieren, aber der gegenseitige gute Wille hilft über Manches hinweg.